BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN Düsseldorf
Wahlprogramm 2004 - 2009

Inhaltsverzeichnis

Demokratische Stadt

Frauen und Gesundheit

Frauen und Männer haben unterschiedliche gesundheitliche Probleme, haben ein unterschiedliches Körper- und Krankheitsbewusstsein und deshalb auch unterschiedliche Anforderungen an das Gesundheitssystem. Forschungen zu Gesundheit und Krankheit werden nach wie vor fast ausschließlich an Männern ausgerichtet, die Ergebnisse werden jedoch auch auf Frauen übertragen, obwohl sich die Krankheitssymptome von Frauen und Männern teilweise sehr voneinander unterscheiden.

  • Wir werden in die kommunale Gesundheitskonferenz und bei der Maßnahmeplanung das Prinzip des "gender mainstreaming" aufnehmen, das bedeutet unter anderem, dass alle Daten geschlechtsspezifisch erhoben und ausgewertet werden. Einzelne Themen sollen in einem Arbeitskreis behandelt werden. Wir wollen jährlich stattfindende Frauengesundheitstage als die zentrale Möglichkeit, über frauenspezifische Angebote zu informieren, einführen.
  • Wir werden ein Frauengesundheitszentrum aufbauen, dass von Sexualaufklärung über Schwangerschaftkonflikt (auch zu Pränatal- und Präimplantationsdiagnostik) bis hin zum Thema Wechseljahre/Hormonersatztherapie/Altern Frauen aller Altersgruppen Information und Beratung "aus einer Hand" bietet.
  • Wir unterstützen Selbsthilfeorganisationen und setzen uns dafür ein, dass Broschüren und Veranstaltungen zum Thema "Frauen und Gesundheit" muttersprachlich verfasst bzw. mit Dolmetscherinnen durchgeführt werden.

Inhaltsverzeichnis
Weiter: Männer gegen Männergewalt