BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN Düsseldorf
Wahlprogramm 2004 - 2009

Inhaltsverzeichnis

Ökologische Stadt

Lebendigere Stadtteilzentren schaffen

  • Wir werden das städtische Einzelhandelskonzept so weiterentwickeln, dass dies zu einem Förderprogramm für lebendige Einkaufsstraßen in den Stadtteilen wird. Sie müssen die Verkaufsflächen umfassen, die für die Versorgung des jeweiligen Einzugsbereichs notwendig ist. Überdimensionierte Einkaufszentren, wie beispielsweise die "Düsseldorf Arcaden" am Bilker Bahnhof, sind schädlich, da sie dem gewachsenen Einzelhandel die Kundschaft abziehen. So weit es die Stadt kann, sollen die EinzelhändlerInnen unterstützt werden, ihr Dienstleistungsangebot gemeinsam zu optimieren, zum Beispiel mit einheitlichen Öffnungszeiten, Lieferservice oder Fahrradabstellplätzen. In diesem Zusammenhang muss die nahräumliche Erreichbarkeit der Stadtteilzentren mit guten Fuß- und Radwegen erhöht werden.
  • Wir werden uns dafür stark machen, dass bei Umstruktierung und Neuplanung von Baugrundstücken die Stadt vermehrt Zwischennutzungen ermöglicht, soweit Platz und Zeitplan dies zulassen.
  • Wir werden das Programm PLATZDA! weiter fortsetzen und für eine zeitnahe Bauumsetzung sorgen. Es soll zu einem Programm für mehr Kunst im öffentlichen Raum weiterentwickelt werden und die Zugänglichkeit für mobilitätsbehinderte Düsseldorferinnen und Düsseldorfer gewährleisten. In dieses Programm werden wir nach und nach auch die großen und kleinen Plätze in den Stadtteilen mit einbeziehen. Wo es nötig ist, soll die Aufenthaltsqualität mit einer neuen Pflasterung, Sitz- und Spielgelegenheiten, Bäumen oder Trinkwasserspendern erhöht werden.
  • Für die Plätze der Alt- und Innenstadt wollen wir ein dauerhaftes Kulturprogramm im Sommer, mit Theaterstücken, Freiluftkino oder Tanz.
  • Wir werden einen städtebaulichen Wettbewerb für das direkte Bahnhofsumfeld ausloben, der an die bestehenden Ideen anschließt und die vielfältigen Anforderungen an den Ort aufnimmt. Dazu gehören auch die Fahrradstation und ein Fernbusbahnhof auf dem Gelände der ehemaligen Paketpost.
  • Stadtteilfeste regen den bürgerschaftlichen Austausch im Stadtteil an und bereichern das öffentliche Leben. Dies werden wir stärker als bisher geschehen ermöglichen und unterstützen.

Inhaltsverzeichnis
Weiter: Das Gesicht der Stadt bewahren und weiterentwickeln